Sibylle Boden-Gerstner

malte während ihres ganzen Lebens, begleitet von Krieg, Flucht und Verlust einer Tochter, von der Schönheit des Lebens, aber auch von dessen Abgründen.

Als Kostümbildnerin (mit Pariser Erfahrung) entwickelte Sie das Konzept der nach ihr benannten DDR-Modezeitschrift SIBYLLE. Da gestaltete sie als künstlerische Leiterin Bekleidung in einem Stil fern ab des realen Sozialismus für die Schönheit der Frauen, die Schönheiten des Lebens.

Sibylle Boden-Gerstner 93 Jahre

Die Künstlerin im Alter von 93 Jahren.

Klickinfo
Palme

Palme

Dorfstraße

Dorfstraße

Mia

Mia

Dokumentation

Dokumentation

Enkel der Geschichte

Vita

Passbild Sibylle Boden-Gerstner
Künstler- informationen? Bitte klicken!
  • 1920 in Breslau geboren
  • 1936 Studium an der Textil- und Modeschule Berlin
  • danach Malerei und Illustration an der Berliner Kunstakademie
  • dann Kunstgewerbeschule Wien
  • 1940 Studien an der École Nationale Supérieure des Beaux-Art, Paris
  • 1942 erhielt sie dort zwei Kunstpreise
  • Modejournalistin für eine Amsterdamer Agentur
  • 1945 Lehrerin an der privaten Modeschule Berlin Wilmersdorf
  • 1949 freischaffende Malerin und Kostümbildnerin (Zusammenarbeit mit den Regisseuren Wolfgang Staudte und Gustav von Wangenheim)
  • 1956 entwickelte sie das Konzept der nach ihr benannten Modezeitschrift SIBYLLE
  • 1960 verließ sie die Redaktion der Zeitschrift und wurde wieder Kostümbildnerin in der Filmbranche, wo sie namhafte Schauspieler wie Manfred Krug, Angelica Domröse oder Inge Keller einkleidete.
  • 1981 erschien unter dem Pseudonym Sibylle Muthesius ihr Buch ” Flucht in die Wolken”
  • Währen ihres ganzen Lebens malte sie Aquarelle, Ölbilder und Pastelle, sie starb im Dezember 2016 mit 96 Jahren.
Ausstellungen / Preise - Bitte klicken!
  • 1942 erhielt sie nach Ausstellungen an der École Nationale Supérieure des Beaux-Art, Paris zwei Kunstpreise
  • In der DDR beteiligte Sie sich nicht an Ausstellungen, nach 1990 nahm Sie wieder teil
  • 1998 große Personalausstellung im Filmmuseum Potsdam
  • 1999 Ausstellung im Studiogelände Babelsberg
  • 2008 Ausstellung im jüdischen Kulturzentrum KIBUZ in Potsdam
  • 2015 zum 95. Geburtstag – Salongalerie Warnemünde
  • 2016 in der Galerie “Die Möwe” Berlin-Mitte > Der Venedig-Zyklus <