zurück zur Startseite

zurück zur Startseite

Heinz_Ferbert
Heinz Ferbert Personalausstellung in GyumriArmenien

Heinz Ferbert – Einzelausstellung in der Galerie 25 in Gyumri / Armenien

 

Am 14.09.2021 findet in der Galerie 25 in Gyumri/Armenien eine Vernissage zur Personalausstellung mit Arbeiten von Heinz Ferbert (Priestewitz) statt. Gezeigt werden 44 grafische Blätter, Landschaften, Bildnisse, Harlekine und chinesische Schriftzeichen. Die Galerie widmet sich vor allem kalligrafischen Arbeiten. Einfarbige Linolschnitte, ein- und mehrfarbige Radierungen und eine Monotypie, mit Sand bearbeitet, sind zu sehen. Leider kann Heinz Ferbert nicht persönlich anwesend sein. Er wird aber zugeschaltet und diese Reise nachholen.

Nach dem verheerenden Erdbeben im Dezember 1988 wurde von der Arbeitsgemeinschaft  „Berliner Hilfe für Armenien“ in den Jahren von 1989 bis 1993 unter der Leitung des Deutschen Roten Kreuzes, Landesverband Berlin die Poliklinik „Berliner Zentrum für Mutter und Kind“ errichtet und funktionsbereit ausgestattet.

In einem vom armenischen Gesundheitswesen nicht genutzten Gebäudeteil etablierte sich das heutige Berlin ART Hotel, das 1996 als Gästehaus Berlin die Türen für seine Gäste öffnete.

Das Berlin ART Hotel ist seit seiner Eröffnung ein soziales Modellprojekt, das unter der Trägerschaft des gemeinnützigen Berliner Vereins “Für Armenien e.V.” steht.

Das Unternehmen dient der Unterstützung der aus Spendenmitteln der Berliner Bevölkerung errichteten und ausgestatteten Poliklinik, sowie der Durchführung weiterer sozialer Projekte. Der gesamte Erlös aus dem Hotelbetrieb und den weiteren kommerziellen Aktivitäten wird ausschließlich sozialen und gemeinnützigen Zwecken zugeführt.

Mit der Galerie 25 bietet das Berlin ART Hotel bekannten Künstlern aus Gyumri und der Shirak Region eine Ausstellungs- und Präsentationsmöglichkeit. Die Exponate schmücken unsere Räume und bieten unseren Gästen einen Einblick in die armenische Kunstszene. Heinz Ferbert schenkt seine grafischen Blätter dieser Einrichtung.

 

 

 

 

Heinz Ferbert in der Galerie “Person & Raum”  

→ Zurück zur Startseite